Kaktusfeigenkernöl - das natürliche Anti-Aging-Mittel für straffe Haut!

Damit deine Haut lange jung und straff bleibt und gesund strahlt, braucht sie schon früh die richtige Anti-Aging-Pflege. Wenn du dabei bevorzugt auf Naturkosmetik setzt, haben wir ein echtes Wundermittel für dich:

Kaktusfeigenkernöl ist der Geheimtipp für schöne und junge Haut. Wie es Falten auf natürliche Weise entgegen wirkt und welche Inhaltsstoffe im Öl enthalten sind, stellen wir dir in diesem Beitrag vor. 

Was ist Kaktusfeigenkernöl und wie wird es hergestellt?

Der Name verrät bereits, woher das wertvolle Öl stammt: Es wird aus den Kernen der Kaktusfeige gewonnen. Die einzelnen Sprossen der Kaktusfeige sind nicht nur mit einer Vielzahl an Stacheln übersät, um die natürlichen Feinde abzuwehren, an ihnen wachsen auch hübsche rote oder gelbe Blüten. Werden diese bestäubt, wächst daraus die Kaktusfeige. Ähnlich wie bei den Früchten des bei uns bekannteren Feigenbaums sind auch in den Kaktusfeigen eine Vielzahl an Kernen vorhanden. Tatsächlich ähnelt die Kaktusfeige im Geschmack ein wenig den Feigen vom Feigenbaum.

Um Kaktusfeigenkernöl zu gewinnen, müssen die Kerne der Frucht zunächst vom Fruchtfleisch getrennt und getrocknet werden. Die getrockneten Kerne werden dann noch gepresst, um so das wertvolle Öl zu gewinnen. Am besten ist es, wenn die Kerne kalt gepresst werden. So entfalten ihre Inhaltsstoffe später die größte Wirkung.

Das Kaktusfeigenkernöl ist nicht nur eine intensive Pflege für deine Haut oder deine Haare, sondern wird mit seinem süß-säuerlichen Geschmack auch in der Küche verwendet. 

Woher kommt Kaktusfeigenkernöl? 

Die Kaktusfeige (Opuntia ficus-indica) stammt ursprünglich aus Mexiko. Die Pflanze wächst und gedeiht selbst noch bei extremer Trockenheit. Dabei kann sie einige Meter hoch werden und verbreitet sich schnell. Mittlerweile ist sie auf der ganzen Welt zu finden und wird heute auch in Marokko oder Italien angepflanzt.

Bereits zu Zeiten der Azteken war sie eine Kulturpflanze. Die ursprüngliche Pflanze hatte noch viel mehr Dornen und Widerhaken. Um die Verwendung als Kulturpflanze einfacher zu machen, wurde die Pflanze von den Einheimischen bereits vor Jahrhunderten mit weniger Dornen gezüchtet.

Die Blätter der Kaktusfeige werden in der südamerikanischen Küche gerne verwendet und werden „Nopales“ genannt. Auch die Früchte der Kaktusfeige sind essbar und können ähnlich wie eine Kiwi ausgelöffelt werden. 

Die Pflanze ist aber nicht nur eine Delikatesse, sondern wird seit jeher als traditionelle Heilpflanze gegen Diabetes eingesetzt. Bei uns wird sie immer häufiger verschiedenen Nahrungsergänzungsmitteln zugefügt. Durch ihre vielen wertvollen Inhaltsstoffe gilt sie auch als Wundermittel in der Kosmetik. Damit ist die Kaktusfeige ein wahres Allround-Talent.

Die Inhaltsstoffe von Kaktusfeigenkernöl

Es ist kein großes Wunder, dass Kaktusfeigenkernöl in Kosmetikprodukten so beliebt ist. Die Liste der Power-Wirkstoffe in dem Öl ist lang. Auch wir setzen in unserer veganen Kosmetik auf die positiven Eigenschaften vom Kaktusfeigenkernöl. Folgende Inhaltsstoffe haben positive Auswirkungen auf deine Haut und deine Haare:

Omega-9-Fettsäuren

Insgesamt gibt es 11 Omega-Fettsäuren. Essenziell für unsere Haut sind die Fettsäuren Omega-3, -6 und -9. Im Gegensatz zu Omega-3 und Omega-6 kann Omega-9 von unserem Körper selbst produziert werden. Omega-9 hat eine schmerzreduzierende Wirkung und fördert die Durchblutung. 

Omega-6-Fettsäuren

Omega-6 ist auch unter dem Begriff Linolsäure bekannt. Linolsäure gehört zu den essenziellen Fettsäuren, wird von unserem Körper allerdings nicht selbst produziert. Ist davon ausreichend in unserem Körper vorhanden, hilft es uns unter anderem bei der Wundheilung.

Aber auch äußerlich angewendet hat Linolsäure viel Power: Sie sorgt zum Beispiel dafür, dass Hautirritationen verringert werden.

Vitamin C

Vitamin C schützt deine Haut und deine Organe vor freien Radikalen. In der veganen Kosmetik wird es schon einige Jahre als Geheimwaffe gegen Falten eingesetzt. Es wirkt stark antioxidativ und sorgt für straffe Haut.

Tocopherol

Tocopherol ist den meisten als Vitamin E bekannt. Ebenso wie Vitamin C weist es eine hohe antioxidative Wirkung auf. Vitamin E ist in der Lage, der obersten Hautschicht (Hornschicht) Feuchtigkeit zu liefern. Die Haut ist so in der Lage, diese langfristiger zu speichern und ist damit vor äußeren Einflüssen besser geschützt.

Neben diesen Stoffen enthält Kaktusfeigenkernöl außerdem eine Reihe von wertvollen sekundären Pflanzenstoffen. 

Kaktusfeigenkernöl ist nicht komedogen

Wegen seiner vielen wertvollen Fette könnte leicht die Vermutung aufkommen, dass Kaktusfeigenkernöl komedogen ist. Aber dem ist nicht so.

Inhaltsstoffe, die komedogen sind, können deine Poren verstopfen und so zu Akne führen oder diese verstärken. Nicht komedogene Kosmetik verstopft deine Poren nicht. Allerdings wirkt sie Akne auch nicht aktiv entgegen, wie oft angenommen wird. Sie ist quasi neutral.

Wenn du also zu unreiner Haut neigst, kannst du Kaktusfeigenkernöl problemlos verwenden, ohne mit einer Verschlechterung deines Hautbildes rechnen zu müssen. Im Gegenteil: Akne- und Pickelmale werden bei regelmäßiger Verwendung sogar reduziert. 

Die Wirkung von Kaktusfeigenkernöl

Kaktusfeigenkernöl hat eine stark antioxidative Wirkung. Tatsächlich wurde dies bereits in einer Studie untersucht und bestätigt. 

Diese Studie kommt zu dem Schluss, dass sich durch das Öl Zellschäden verhindern lassen, die durch oxidativen Stress entstehen. Oxidativer Stress entsteht unter Einfluss sogenannter freier Radikale. Freie Radikale sind ein Nebenprodukt unseres Stoffwechsels, die, wenn sie in großer Menge auftreten, unsere Haut schädigen. Äußere Einflüsse wie UV-Strahlung, Stress oder Luftverschmutzung sind Futter für freie Radikale.

Vor allem die Stoffe Betanin und Indicaxathin, die im Kaktusfeigenkernöl enthalten sind, wirken diesem oxidativen Stress entgegen und sind in der Lage, deine Haut zu verjüngen. Kaktusfeigenkernöl unterstützt so deine natürliche Zellerneuerung und wirkt der Entstehung von feinen Fältchen und Augenringen entgegen. Auch Alters- und Pigmentflecken werden bei regelmäßiger Verwendung abgeschwächt. Gleiches gilt für Akne- und Pickelmale.

Schon nach wenigen Anwendungen bekommt deine Haut einen schönen Glow und wirkt straffer und gesünder. Daneben wirken die bereits erwähnten Omega-Fettsäuren entzündungshemmend und sind so auch perfekt für empfindlichere Haut.

Schöne Haare mit Kaktusfeigenkernöl

Kaktusfeigenkernöl hat nicht nur eine positive Wirkung auf deine Haut. Auch deine Haare freuen sich über das Öl. Die Haarstruktur wird geglättet und deine Haare bekommen einen schönen Glanz.

Wenn du zu trockenem Haar neigst, ist es ideal, denn das Kaktusfeigenkernöl stärkt deine Haarfasern. Auch trockene Kopfhaut wird durch das Öl gepflegt. Denn ebenso wie bei trockener Haut im Gesicht wirkt das Öl auf deine Kopfhaut beruhigend und feuchtigkeitsspendend. 

Die Anwendung von Kaktusfeigenkernöl

Du kannst Kakutsfeigenkernöl als reines Öl kaufen und dann pur anwenden oder deiner Creme beimischen.

Die andere Variante ist, Produkte zu kaufen, die bereits Kaktusfeigenkernöl enthalten. So machen wir es bei unserer veganen Kosmetik. Eine große Anzahl unserer Produkte enthält den Power-Wirkstoff bereits. Der große Vorteil ist, dass du nicht überlegen musst, wie viel du von dem Öl brauchst. Die Entscheidung haben wir dir bereits abgenommen. Unseren Produkten ist genau die Menge an Kaktusfeigenkernöl zugefügt, die deine Haut und deine Haare brauchen, um von den positiven Auswirkungen zu profitieren.

 

Bereits bei der Reinigung mit unserem Face Wash & Peeling Gel oder dem Purifying Cleansing Form kannst du von den positiven Eigenschaften der Kaktusfeige profitieren. 

Nach der Reinigung deines Gesichts, kannst du mit einem Wattepad das Face Tonic auftragen. Anschließend trägst du die Creme mit Kaktusfeigenkernöl auf dein Gesicht auf und massierst sie sanft in deine Haut ein. Idealerweise kombinierst du sie mit unserer Augencreme. Diese wirkt Schwellungen und Augenringen entgegen. Für noch mehr Kaktusfeigen-Power kannst du deine Pflegeroutine mit unserem Energizer Face-Serum kombinieren. Bei uns im Shop findest du außerdem noch mehr Produkte die Kaktusfeigenkernöl beinhalten, wie z.B. unser Shampoo, Conditioner, Shower Gel, Bodylotion, Seife, Lia Balm, Masken und vieles mehr.