Die nackte Wahrheit ist: Du und deine Haut seid natürlich beeindruckend

Schluss mit dem Skin Shaming! Wir finden, du solltest deine Haut so lieben, wie sie ist – mit all ihren kleinen Makeln. Natürlichkeit ist das neue Schönheitsideal. Wenn du dich mit deiner unreinen Haut nicht wohlfühlst, dann probiere unsere Tipps für mehr Haut-Selbstliebe und natürlich unsere neue Naked Serie aus.   

Die falschen Schönheitsideale 

Würden wir allein in einem dunklen Raum leben, wäre uns unser Aussehen ziemlich egal. Dort hätten wir keinerlei Referenz. Könnten keinen Vergleich anstellen. Aber so sieht es im echten Leben nun mal nicht aus: Wir sind soziale Wesen und permanent in Kontakt mit unserer Umgebung. Wir vergleichen uns; haben Vorbilder, denen wir nacheifern. Besonders die sozialen Medien haben diesen Faktor sehr verstärkt: Dort schauen uns Tag für Tag glatt gebügelte Gesichter an. Hautunreinheiten gibt es dort nicht. Das macht es heute so schwer, sich wohl in seiner Haut zu fühlen. 

Natürlich ist das Unsinn und eigentlich ist sich auch jeder von uns darüber im Klaren, dass in den sozialen Medien ganz schön viel mit Filtern gemogelt wird. Nichtsdestotrotz graben sich die Bilder von der „perfekten“ Haut in unser Gedächtnis ein; verbunden mit der Frage: Warum kann ich nicht so eine schöne Haut haben? 

Stop Skin Shaming – Die Bewegung gegen falsche Schönheitsideale  

Wir finden es großartig, dass es zu den oben genannten Schönheitsidealen eine immer größer werdende Gegenbewegung gibt. Das sich in den sozialen Medien immer mehr Menschen mit all ihren „Makeln“ zeigen. Ganz selbstbewusst und stolz darauf, so zu sein wie sie sind.  

Viele, die mit Hautproblemen zu kämpfen haben, haben das Gefühl, dass sie sich dafür schämen müssen. Jede Woche wird ein neues Produkt gekauft, dass die Probleme lösen soll und die Haut wird aufwendig mit Make-Up abgedeckt – aber so richtig wohl fühlt man sich trotzdem nicht.   

Was „Skin Love“ sagt, ist, dass du dich so akzeptierst, wie du bist. Dass du nicht einem unrealistischen Schönheitsideal nacheiferst und stattdessen einen natürlichen Bezug zu dir und deiner Haut bekommst. Natürlich kannst du trotzdem etwas für deine Haut tun, sodass sie gesünder wird und strahlt.  

Mit Naked haben wir eine Pflegeserie entwickelt, die beides kann: dir mehr Selbstbewusstsein schenken und dich dabei unterstützen, dich wohl in deiner nackten Haut zu fühlen und durch die besten Inhaltsstoffe deine Haut porentief zu reinigen und dir zu einem ebenmäßigeren Teint verhelfen.

Tipps, wie du deine Haut wieder lieben kannst   

  1. Schalte Social Media aus  

Um dem permanenten Vergleichen aus dem Weg zu gehen, schalte Social Media einfach mal aus. Das muss ja nicht für immer sein – aber wie wäre es mit einem Tag in der Woche? Probier es einfach mal aus! Wenn du mit dem Vergleichen aufhörst, wirst du dich schnell glücklicher und selbstbewusster fühlen.  

  1. Skin Positivity für deine Timeline

Wenn du Social Media nicht für immer aus deinem Leben verbannen willst, dann ändere das, was du angezeigt bekommst: Entfolge den Accounts, die ihre Bilder stark bearbeiten und ein unrealistisches Bild von ihrem Leben zeichnen.  

Folge stattdessen Accounts, die mehr Realismus bieten: Die ihre Haut mit all ihren „Makeln“ zeigen und dazu stehen. Deine Umgebung beeinflusst dich: Also beeinflusse deine Umgebung, damit sie positiv wird.   

  1. Lange in den Spiegel schauen 

Die Idee klingt im ersten Moment kontraproduktiv – aber lies erstmal zu Ende. Auch wenn es nach Hokuspokus klingen mag; es funktioniert und ist als Selbstbestätigung bekannt. Wenn du schöne Dinge zu dir selbst sagst, dann werden sie Realität (Genauso funktioniert es leider auch auf der negativen Seite). 

Damit es klappt, musst du es regelmäßig wiederholen. Stell dich vor den Spiegel, betrachte dich und sag dir laut „Ich bin schön, so wie ich bin“ oder wie du es sonst für dich formulieren magst. Wiederhole es zehnmal und mach es jeden Tag. Am Anfang wird es dir komisch vorkommen, vielleicht wirst du dich sogar unwohl fühlen. Probier es aus und schau, was nach ein paar Wochen passiert.  

  1. Nimm dir Zeit für deine Haut

Lerne deine Haut besser kennen. Warum kommt es zu Unreinheiten? Was ist der Grund für meine Akne? Ein besseres Verständnis für dein Problem kann dabei helfen, es zu akzeptieren. Beschäftige dich mit deiner Haut, indem du dir Zeit für ihre Pflege nimmst und ihr dadurch Selbstliebe schenkst.  

 

Get Naked Kit – Selflove für dein Gesicht  

Wir können deine Haut nicht von heute auf morgen verändern; das wollen wir ehrlich gesagt auch gar nicht. Du bist schön, so wie du bist. Unsere Produkte sollen deine Haut unterstützen, weiteren Unreinheiten vorbeugen und bereits bestehende mildern.  

Genau dafür haben wir unsere Naked Serie kreiert. Sie ist besonders für unreine Haut gemacht und soll dir dabei helfen dich in deiner puren Haut – ganz ohne Make Up – wohlzufühlen. Damit du dich selbstbewusst und frei in deiner nackten Haut fühlst und deine Haut so liebst wie sie ist - auch mit kleinen Makeln oder Fehlern.

Um unsere neue Serie kennenzulernen, haben wir ein Wohlfühl-Set konzipiert. Im Get Naked Kit findest du reinigendes Mizellenwasser ( unser Naked Remove it all Micellar Cleansing Water), eine pflegende Gesichtscreme (Naked Instant Pore Refining Face Cream), Vitamin C Serum (Naked Glow Boosting Face Serum) und wiederverwendbare Reinigungspads aus Bio-Baumwolle.

Die enthaltenen natürlichen Inhaltsstoffe wie Bakuchiol, Azelainsäure und Bio Baby-Aprikosenextrakt unterstützen deine Haut bei ihrem natürlichen Erneuerungsprozess, schützen vor negativen Umwelteinflüssen und beugen Unreinheiten vor.  

Wir möchten, dass du dank Naked selbstbewusst deine nackte Haut zeigen kannst und dich frei von unrealistischen Schönheitsidealen machen kannst. Für mehr Natürlichkeit, denn du und deine Haut ihr seid natürlich beeindruckend!  

Leave a comment

Entdecke unsere Weihnachtssets