Balancing Winter Routine - Mit gesunder Haut durch die kalten Tage

Speziell in der kalten Jahreszeit wird unsere Haut durch verschiedenste Umwelteinflüsse stärker beansprucht als gewohnt. Die momentan schwankenden Temperaturen, trockene Heizungsluft und das viele Naseputzen durch kühlen Wind oder die kursierende Grippewelle verursachen trockene, gerötete und oft rissige Haut im Gesicht und an den Händen. Wie du unsere Produkte nutzen kannst, um gegen die trockene Luft anzukommen und was du zusätzlich noch tun kannst, um den Feuchtigkeitshaushalt der Haut wieder aufzufüllen, verraten wir dir hier! 

Nutze nicht zu viele Pflegeprodukte

Reduziere deine Pflegeroutine im Winter auf ein Minimum, um die Haut nicht zu überreizen. Oft meinen wir es zu gut und überpflegen unsere Haut. Durch die Überlastung folgen oft Unreinheiten, Irritationen und trockene Stellen, die einfach nicht verschwinden wollen. Konzentriere dich auf die wichtigsten Pflegeschritte und nutze dabei die Produkte, die deine Haut gewohnt ist. Wir empfehlen dir in den kalten Wintermonaten besonders unsere Sensitive Linie. Sie pflegt speziell sensible und beanspruchte Haut und spendet Feuchtigkeit. Die enthaltenen Power-Wirkstoffe pflegen und schützen die Haut optimal in der kalten Winterzeit. Hanföl enthält wichtige Omega-6-Fettsäuren, ist zellregenerierend und schützt die Haut – ohne diese zu überfetten. Haferextrakt wirkt entzündungshemmend, beruhigend und ist besonders für sensible Haut geeignet. Kamillenextrakt spendet intensiv Feuchtigkeit, ist extra sanft und wirkt antibakteriell. 

Viel Wasser und Tee trinken

Unsere Haut verliert im Winter besonders schnell an Feuchtigkeit. Die ständig wechselnden Wetterbedingungen und die austrocknende Heizungsluft in Innenräumen strapaziert sie zusätzlich. Daher ist es auch im Winter besonders wichtig genug Wasser zu trinken. So wird deine Haut von innen heraus aufgepolstert und der Feuchtigkeitshaushalt wieder aufgefüllt. Je mehr du trinkst, umso besser wird deine Haut hydriert und trocknet nicht mehr so schnell aus. Wir wissen, wie schwer das manchmal sein kann. Oft vergisst man einfach regelmäßig zu trinken. 

Daher unser Tipp:

Starte morgens mit Zitronenwasser in den Tag. Presse dazu eine halbe Zitrone in ein Glas lauwarmes Wasser. So nimmst du bereits nach dem Aufstehen ca. 250 ml Flüssigkeit zu dir, stärkst gleichzeitig dein Immunsystem durch das enthaltene Vitamin-C, regst die Verdauung an und aktivierst die Fettverbrennung. Zusätzlich kannst du dir einen Timer stellen, sodass du jede Stunde daran erinnert wirst, ein Glas Wasser zu trinken. Für mehr Abwechslung kannst du statt Wasser aber auch ab und zu ungesüßten Tee trinken.

Die richtige Winterpflegeroutine

Starte deine Routine immer mit der Reinigung als Grundlage für deine Pflege. Im Winter reicht es morgens aus, deine Haut nur mit lauwarmem Wasser zu reinigen. So vermeidest du, dass schützende hauteigene Lipide verloren gehen. Außerdem wird die Haut nachts weniger Umwelteinflüssen ausgesetzt, daher reicht es aus den über Nacht entstandenen Schweiß, abgestorbene Hautschüppchen und überschüssigen Talg mit Wasser zu reinigen. Abends solltest du dann auf jeden Fall ein Reinigungsprodukt verwenden, um Schmutz und Make-up Reste zu entfernen.  

Nutze dazu unser Sensitive Waschgel oder die Sensitive Gesichtsseife. Je nachdem, ob du lieber feste- oder flüssigere Reinigungsprodukte nutzt, denn beide reinigen deine Haut, ohne sie dabei auszutrocknen. Nutze anschließend das Sensitive Öl Serum, um deine Haut besonders zu pflegen und sie ordentlich mit Feuchtigkeit zu versorgen. Es hilft besonders bei Rötungen und trockener Haut und hinterlässt einen schönen Glow, ohne dabei zu ölig zu wirken.

Trage dann noch eine Feuchtigkeitspflege auf. Wir empfehlen dir die Sensitive 24h Creme. Diese kannst du sowohl morgens als auch abends für einen extra Feuchtigkeitsboost verwenden. Gerne kannst du auch 1-2 mal die Woche Gesichtsmasken als Intensivpflege nutzen. Die effektiven Wirkstoffe verleihen dir ein angenehmes Hautgefühl und versorgen die Haut mit zusätzlicher Feuchtigkeit. Wir haben verschiedene Tuchmasken, die sich alle super in deine Pflegeroutine mit einbinden lassen. 

Wenn du tagsüber draußen unterwegs bist und die Sonne scheint, solltest du auch im Winter unbedingt an einen Sonnenschutz denken. Auch bei kalten Temperaturen sind UV-Strahlen schädlich für die Haut. Daher empfehlen wir dir im Winter tagsüber zusätzlich unsere Sensitive LSF15 Tagescreme mit mineralischem UV-Filter. Sie zieht schnell ein und weißelt nicht.

Vergiss nicht, auch deine Lippen und Hände im Winter zu pflegen. Unser Lover Lip Balm macht deine Lippen sofort spürbar weich, pflegt sie und enthält zusätzlich einen natürlichen Sonnenschutz. Die The Softy Hand Cream pflegt deine Hände intensiv, spendet Feuchtigkeit und schützt sie vor der Kälte. 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Unsere Sensitive Serie